Bergungsplakette

Für die Rettung von Menschen verlangen wir kein Geld. Anders sieht es bei der Bergung von Wassersportgeräten aus: Hier richten sich die Kosten nach unserer Gebührenordnung und können schnell einige hundert Euro betragen.

Mit der Bergungsplakette sind die Kosten für Sie vorhersehbar: Für nur 15,00 € im Jahr wird Ihr Segelboot, Surfboard oder auch jedes andere Wassersportgerät im Notfall geborgen.

Durch den Kauf der Bergungsplaketten leisten Sie einen wichtigen Beitrag, die Kosten der Wasserrettung auf dem Zwischenahner Meer zu decken.

Bitte beachten Sie

  •  Wasserfahrzeuge, die gewerblich genutzt werden, sind vom Erwerb der Bergungsplakette ausgeschlossen. Diese Tarife müssen mit der DLRG individuell vereinbart werden.
  • Nur Wassersportgeräte, bei denen die gültige Bergungsplakette angebracht ist, kommen in den Genuss der Vergünstigungen des der Bergungsplakette. Ist die Bergungsplakette nicht angebracht, so sind die Wasserretter angehalten, die Bergungsgebühr zu erheben.
  • Wasserfahrzeuge, die im Besitz der aktuellen Bergungsplakette sind, sollen nach dem heutigen Stand der Technik mit Auftriebsmitteln ausgestattet sein. Sollte es durch zu wenige oder keine Auftriebsmittel zu aufwendigen Bergungsarbeiten kommen, so müssen die Kosten extra berechnet werden.
  • Die Bergungsplakette sollte zur besseren Erkennbarkeit für die Besatzungen unserer Motorrettungsboote, bei Segelbooten vorne am Mast und bei Surfboards vorne, auf der Unterseite des Boards, angebracht sein.