24.11.2018 Samstag DLRG freut sich über Spende und zieht Bilanz

DLRG im Einsatz

Lions-Ladys übergeben Spende ( 4.600 € ) an Einsatztauchergruppe

Die Wassersportsaison auf dem 3.-größten Binnensee Niedersachsens (526 ha) dem Zwischenahner Meer ist bereits seit dem 15. Oktober 2018 beendet. Danach darf das Meer aus ökologischen Gesichtspunkten nicht mehr befahren werden. Wer sich nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld belegt werden. Eine Ausnahme bilden die Fahrgastschiffe, Fischereiaufseher und Rettungsboote. Die neue Wassersportsaison beginnt dann wieder nach dem Winterfahrverbot am 01. April 2019.
Auf dem Zwischenahner Meer sind 1077 Boote und Surfer zugelassen. Hinzu kommen noch die 3 Fahrgastschiffe und die Leih- und Rettungsboote.
Der DLRG-Wasserrettungsdienst hat auf der „Perle des Ammerlandes“ ein breites Spektrum an Aufgabenfeldern abzudecken.
Hierbei wurden Personen und Boote gesucht, Segeljollen geborgen, Verbände und Pflaster geklebt, Warnungen vor Gewitter und schlechtem Wetter überbracht und durchnässte und entkräftete Wassersportler mit ihrem Wassersportgerät aus den Fluten des Meeres geborgen und sicher ans rettende Ufer gebracht. Veranstaltungen und Regatten wurden abgesichert. Wasservögel von Angelschnüren befreit.
Dieses vielfältige Einsatzgeschehen zeigte sich auch wieder bei einem Pressegespräch am gestrigen Abend, 20.11.2018, 18.00 Uhr, am Westufer des Meeres in der Rettungsstation der DLRG Bad Zwischenahn zu dem die DLRG eingeladen hatte. Hier stellte Pressesprecher Ralf Zimmermann die Einsatzstatistik für 2018 vor.
Im Rahmen dieses Pressegespräches überreichten die „Lions-Ladys“ Margarethe Lottis-Brunnèe, Christa Bohlken und Anne Schröder vom Förderverein LC Ammerland – Inamorata, dem Vorsitzenden der DLRG, Klaus Klar und dem Einsatztaucherchef, Stefan Wirwal, einen Scheck in Höhe von 4.600 €.
Dieses Geld wurde im Rahmen der Zwischenahner Woche durch den Verkauf von Wein durch die „Lions-Ladys“ erwirtschaftet und jetzt den Einsatztauchern zur Beschaffung einer Unterwassersprechanlage übergeben.

Von: Ralf Zimmermann

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Ralf Zimmermann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden