Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Allgemeines

Überraschung bei Anbau der DLRG-Rettungswache

Veröffentlicht: Samstag, 03.10.2020
Autor: Nico Reiners
Köker (links) und weitere Teile der Schöpfmühle
Auszug aus der Chronik der Gemeinde Bad Zwischenahn
Skizze: Rostrup vor dem Bau des Flugplatzes
Baufortschritt 1
Baufortschritt 2
Baufortschritt 3

Ca. 140 Jahre alte Holzteile bei Erdarbeiten gefunden

An der DLRG-Rettungswache wird gebaut, weil wir Platz für Luftkissenboot, Zugfahrzeug und einen Anhänger benötigen. Bisher stand das Luftkissenboot im Sommer in einer Fahrzeughalle des Rettungsdienstes. Im Winter haben wir dort ein Boot untergebracht und das Luftkissenboot in Rostrup stationiert. Schon seit einigen Jahren war klar, dass der Rettungsdienst den Stellplatz selbst benötigen würde. Unser älteres Fahrzeug (VW T4) steht seit Jahren bei einer Familie in Ohrwege. Weil wir zudem noch einen Anhänger für unsere Einsatztaucher benötigen, freuen wir uns, dass die Gemeinde das Gebäude jetzt um drei Stellplätze erweitert.

Bei den Bauarbeiten wurden im Erdreich größere Holzteile gefunden, die zu einer Schöpfmühle gehörten, die an dieser Stelle um 1875 von Gerhard Hisje errichtet wurde. Laut Chronik der Gemeinde Bad Zwischenahn hatte Hisje im Bereich in dem heute die DLRG-Rettungswache steht mehrere Fischteiche, die von der Schöpfwindmühle mit Wasser versorgt wurden. Bei dem großen Holzelement handelt es sich um den Koker in dem sich die so genannte Königwelle drehte.

Mittlerweile haben Bernhad Kühne (Fördervereins für Mühlen und Kultur – Zwischenahner Kirchmühle e. V.) und  Philipp Brütsch (Ortsbürger- und Heimatverein Rostrup e. V.) die historischen Holzteile in Augenschein genommen. Der Förderverein möchte die Überreste der Schöpfmühle fachgerecht konservieren und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing