Retten - das ist unsere Stärke

Im Notfall können Sie die Wasserrettung über die allgemeine Notrufnummer 112 alarmieren. Unsere ehrenamtlichen Retter sind über Funkmeldeempfänger (umgangssprachlich: "Pieper") rund um die Uhr erreichbar.

In der Zeit vom 1. April bis zum 15. Oktober ist die Rettungswachstation am Zwischenahner Meer an jedem Wochenende mit einer Wachmannschaft besetzt. Die Kernzeiten sind Samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr und Sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr. Die Einsatzbereitschaft wird immer durch eine DLRG-Flagge im Top des Flaggenmastes an der Rettungsstation angezeigt. Vom 16. Oktober bis zum 31. März gilt auf dem Zwischenahner Meer ein Winterfahrverbot. Unsere Rettungswachstation am Westufer des Zwischenahner Meer ist dann nur bei Bedarf besetzt.

Die DLRG Bad Zwischenahn ist seit ihrer Gründung im Jahr 1936 auf dem Bad Zwischenahner Meer tätig. Die Aufgaben der Ortsgruppe umfassen insbesondere die Sicherstellung des Wasserrettungsdienstes und die Begleitung von Segel- und Drachenbootregatten, des jährlichen Triathlons und zahlreicher weiterer Veranstaltungen.

Im Laufe der Jahre hat die DLRG Bad Zwischenahn ihre Ausrüstung immer weiter ausgebaut und professionalisiert. Heute stehen u. a.

  • drei Motorrettungsboote,
  • zwei Rettungsbretter,
  • ein Luftkissenboot für die Eisrettung und
  • umfangreiche Sanitätsausrüstung

zur Bewältigung der Aufgaben zur Verfügung.