Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Allgemeines

Rettungsring verhilft DLRG zu neuem Motor

Veröffentlicht: Freitag, 24.07.2020
Autor: Nico Reiners

Spendenübergabe im Rewe Center


Am Dienstag, 21.07.2020, 16.00 Uhr, wurde vor dem REWE-CENTER der „Bad Zwischenahner Rettungsring“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen Mettwurstring, der in der Spezialitätenfleischerei Meyerjürgens und im REWE CENTER, beide Geschäfte  in Bad Zwischenahn, ab sofort erworben werden kann.

Der Clou am schmackhaften, fleischigen „Rettungsring“ der eigens für diese Aktion von Fleischermeister Henning Meyerjürgens kreiert wurde ist, dass von jedem verkauften Mettwurstring 50 Cent an die DLRG Bad Zwischenahn gespendet werden.
Die DLRG beabsichtigt nämlich zur kommenden Wassersportsaison 2021 einen neuen 90 PS starken Außenbordmotor zu kaufen, um ihr Flaggschiff für die kommenden Jahre einsatzbereit zu halten. Der jetzige Motor hat seine Betriebsstundenzahl schon längst erfüllt und muss dringend ersetzt werden.
Neben der Vorstellung des „Bad Zwischenahner Rettungsringes“ übergaben REWE CENTER-Chef, Patrick Dolata, (Bildmitte) und Fleischermeister, Henning Meyerjürgens, von der gleichnamigen Spezialitätenfleischerei (Bild links) an den Vorsitzenden der DLRG Bad Zwischenahn, Klaus Klar, (Bild rechts) einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro, der schon mal als Anzahlung für den neuen Motor von den rührigen Geschäftsleuten verbucht werden darf. Dieses Geld stammt noch aus dem angebotenem Grünkohlessen in einem Zelt vor dem REWE-CENTER im November vergangenen Jahres, welches ebenfalls durch Patrick Dolata und Henning Meyerjürgens organisiert und gesponsert wurde. Durch die Corona-Pandemie fand sich bis jetzt noch keine Möglichkeit einer symbolischen Scheckübergabe, die jetzt nachgeholt werden konnte. Auch die Jugend der DLRG kann sich freuen, beide Herren übergaben einen großen Tischfußballkicker an die Juniorretter am Dienstag im Rahmen der Scheckübergabe.
DLRG-Vorsitzender Klaus Klaus Klar freut sich sehr über die hohe Spende und war ganz sprachlos vom Engagement von Patrick Dolata und 

 

Henning Meyerjürgens in Bezug auf den „Bad Zwischenahner Rettungsring“, der zur Finanzierung eines lebenswichtigen Rettungsmittels der DLRG, den Bürgern und besonders den Wassersportlern vom Zwischenahner Meer zur Verfügung gestellt wird. Klaus Klar und die Initiatoren dieser tollen Idee hoffen jetzt natürlich auf gute Verkaufszahlen ihres sehr schmackhaften „Rettungsringes“.

Die DLRG im Kurort hat über 500 Mitglieder. Sie üben ehrenamtlich die Wasserrettung auf dem Zwischenahner Meer und dem Woldsee aus. Die Jugendarbeit und die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung sind ebenfalls ehrenamtliche Standbeine der DLRG Bad Zwischenahn. Jährlich werden um die 6000 Wachstunden geleistet in denen um die 150 Einsätze auf dem Zwischenahner Meer gefahren werden. Menschen und Sachwerte werden bei diesen Einsätzen gerettet und geborgen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing